Haare entfernen muss nicht immer schmerzhaft sein

Rasierer-150x150 in Haare entfernen muss nicht immer schmerzhaft sein Es ist immer wieder das gleiche Problem: Kaum sind die Beine schön glatt rasiert, da sprießen die ersten Stoppeln schon wieder durch und die Haare wachsen erneut. Für die meisten, die es gerne Haar-los lieben, ein Albtraum und ein lästiges Übel zugleich. Das Haar wächst, es ist ein von der Natur gegebener Ablauf, der in unserem Körper geschieht, ob man nun will oder nicht. Die Frage, wie man sich am besten vor einem zu schnellen Haarwuchs schützen kann und noch wichtiger: Welche Haarentfernung hält am besten an und ist möglichst schmerzfrei?

… stellt sich jeder aufs Neue. Es gibt unterschiedliche Methoden der Haarentfernung und die Industrie hat sich der Haarlosigkeit angepasst und bringt immer wieder neue Produkte auf den Markt, die als absolute Haarkiller und Entferner dienen sollen.

Aufwendige Haarentfernungen rauben viel Zeit

Wer Achseln, Beine, Intimbereiche, das Gesicht und viele andere Körperregionen glatt und frei von Haaren haben möchte, braucht Zeit und Nerven. Mit Rasierschaum und Rasierer den Haaren an den Kragen zu gehen, bedeutet zum Beispiel aber auch, dass die Haut sich diesem ständigen Stress der Rasur nicht einfach so hingibt. Sie reagiert mit Symptomen unreiner Haut und Pickeln an den rasierten Stellen. Wer nicht aufpasst, trägt sogar kleine Blessuren wie Schnittwunden, die erst einige Zeit später zu erkennen sind, davon.

Wachsen: Schmerzen bei der Enthaarung müssen nicht sein

Einige Haarentfernungs-Methoden gleichen einer Tortur und sind mit großen Schmerzen verbunden. Entwachsen ist nur eine Methode, die viel Mut, Beherztheit und Ausdauer abverlangt. Hinzu kommt, dass die Widerstandsfähigkeit der jeweiligen Hautregionen robust und stark sein muss. Beim Entwachsen wird zwar die Haarwurzel mit entfernt, doch die Haut rings um diese Partien ist nicht wirklich von dieser Methode begeistert und reagiert auch hierbei oft mit erheblichen Reizungen und Rötungen, die enthaarte Stellen nicht schöner erscheinen lassen.

Enthaarungscremes: Der Schein trügt

Harmloser und einfacher in der Anwendung hingegen erscheint die Haarentfernung mittels Haarentfernungscremes. Aber der Schein trügt auch hier. Viele Enthaarungscremes sind für etliche Benutzer nicht zu empfehlen, da sie bei sensibler Haut zur Hautunverträglichkeit führen können. Und das ist keine schöne Sache. Erst nach geraumer Zeit erholt sich die Haut von der Behandlung und regeneriert sich wieder.

Licht: Die einfache Methode auch für zu Hause

Eine dauerhafte und absolut schmerzfreie Methode ist beispielsweise die Haarentfernung mittels Licht. Bei der sogenannten IPL-Technik werden die Haarwurzeln zerstört – sie wachsen nicht nach. Zwar kann es immer wieder vorkommen, dass einzelne Haarwurzeln im Verborgenen liegen und zu einem späteren Zeitpunkt nachwachsen, doch grundsätzlich ist die Haarentfernung mit Licht die zuverlässigste Methode und man kann diese Form der Haarentfernung zu Hause durchführen. Man erspart sich dabei dauerhafte sowie schmerzhafte Sitzungen in Kosmetikinstituten und kann diese Methode ganz einfach auch selbst anwenden.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.


Powered by WordPress | Designed by: Free WordPress Themes | Thanks to Best Free WordPress Themes, Top WordPress Themes and Themes Gallery